Schiebetore

Bei den Schiebetoranlagen unterscheiden wir zwischen zwei Varianten, dem normalen Seitenschiebetor, das durch eine Laufschiene geführt wird und dem freitragenden Seitenschiebetor das von den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten wie z.B. Straßengefälle oder andere Unebenheiten weitgehend unabhängig ist ferner werden bei dieser freitragenden Variante auch die Laufeigenschaften nicht durch Schmutz, Steine oder Schnee beeinträchtigt. Hingegen kann man mit der schienengeführten Variante größere Torgrößen realisieren. Schiebetore egal ob freitragend oder geführt benötigen in jedem Falle ausreichend Raum zur Seite, wobei wir bei der nächsten Variante wären.

Falttore

Bei engem Raum bzw. fehlendem Aufschiebebereich kommen Falttore zum Einsatz. Diese Tore sind E-Betrieben mit einer Öffnungs- bzw. Schließgeschwindigkeit von ca. 1 – 1,5 mtr. / sec. extrem schnell. Diese Schließgeschwindigkeiten erübrigen z.b. eine Schranke.

Drehflügeltore

Ist nicht genügend Raum zur Seite vorhanden, werden meist Drehflügeltore eingesetzt. Drehflügeltore können je nach benötigter Breite ein, – oder zweiflügelig geliefert werden. Drehflügeltore benötigen keinen Raum zur Seite aber dafür natürlich, je nach Breite, Raum nach außen bzw. nach innen.Drehflügel- und Seitenschiebetore können von Hand, Totmann, und vollautomatisch gesteuert werden.

Sonderanfertigungen

Überfahrbare Senktore kommen dann zum Einsatz, wenn kein Raum für Drehflügel-, bzw. Seitenschiebetore vorhanden ist. Etwas aufwendiger beim Einbau bieten sie dann aber ihre ganzen Vorteile.
Alle Toranlagen können mit einer Ampelsteuerung und/oder Videoüberwachung ausgestattet werden so besteht die Möglichkeit die Toranlagen aus der Ferne (z.B. Werkschutz, Pförtner) oder vollautomatisch (Zugangskontrollgerät) zu steuern. Selbstverständlich können auch alle Tore mit einem Übersteigschutz ausgestattet werden.
Alle Tore sind in den Standardmaterialien und -farben lieferbar. Auf Wunsch können wir ihnen auch Sonderausführungen, -farben anbieten z.B. extra verstärktes Material um die Durchbruchsicherheit zu erhöhen.